AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1)¬†Die nachstehenden Gesch√§ftsbedingungen gelten f√ľr alle Vertr√§ge, die Sie mit uns als Anbieter (MIU24¬ģ KG) √ľber die Internetseite¬†www.harzerhexer.de schlie√üen, soweit nicht schriftlich zwischen den Parteien eine Ab√§nderung vereinbart wird. Abweichende oder entgegenstehende Gesch√§ftsbedingungen sind nur mit unserer ausdr√ľcklichen Zustimmung wirksam.‚Ä®‚Ä®(2)¬†Wir bieten unsereDienstleistungen und Waren nur zum Kauf an, soweit Sie eine nat√ľrliche oder juristische Person oder eine rechtsf√§hige Personengesellschaft sind, die bei Abschluss des Rechtsgesch√§fts in Aus√ľbung ihrer gewerblichen oder selbst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit handelt (Unternehmer).
Ein Vertragsabschluss mit Verbrauchern ist nicht ausgeschlossen.



§ 2 Vertragsgegenstand

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von Dienstleistungen und/oder der Verkauf von Waren im Bereich Esoterik. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der angebotenen Dienstleistung bzw. Ware finden sich in der Leistungs- bzw. Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetpräsenz sowie in unserem verbindlichen Angebot auf Anfrage.

(2)¬†Ferner vermitteln wir Leistungen von Fremdanbietern. Ein Vertrag √ľber die von uns vermittelten Waren und Dienstleistungen kommt nur zwischen dem jeweiligen Fremdanbieter und Ihnen zustande, wir selbst werden nicht Vertragspartner des geschlossenen Vertrages. Das Zustandekommen des Vertrages richtet sich nach den AGB des Fremdanbieters. Die Vertragsabwicklung ist allein Angelegenheit des Fremdanbieters und Ihnen.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(2)¬†Sie k√∂nnen uns Anfragen zur Erstellung eines Vertragsangebotes √ľber das Online-Formular auf www.harzerhexer.de √ľbermitteln. Ihre Anfragen sind f√ľr Sie unverbindlich.
Vor Absenden der Anfrage haben Sie die M√∂glichkeit, hier s√§mtliche Angaben nochmals zu √ľberpr√ľfen, zu √§ndern (auch √ľber die Funktion ‚Äězur√ľck‚Äú des Internetbrowsers) bzw. die Anfrage abzubrechen.
Das Absenden der Anfrage erfolgt √ľber die Schaltfl√§che ‚ÄěUnverbindlich anfragen‚Äú.‚Ä®‚Ä®Auf Ihre Anfrage erstellen wir Ihnen ein verbindliches Angebot, welches Ihnen in Textform (√ľber den Kundenbereich unserer Internetseite und/oder per E-Mail) zugesandt wird und an das wir uns 5 Tage gebunden halten. Sie nehmen das Angebot mit Best√§tigung in Textform an.

(3)¬†Sie k√∂nnen ferner ein verbindliches Vertragsangebot (Bestellung) telefonisch, per E-Mail, per Fax oder schriftlich abgeben.‚Ä®Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt innerhalb von 5 Tagen durch Best√§tigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Ausf√ľhrung der Bestellung oder Auslieferung der Ware best√§tigt wird (Auftragsbest√§tigung).‚Ä®Sollten Sie innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverz√ľglich zur√ľckerstattet.‚Ä®‚Ä®(4)¬†Sie k√∂nnen uns ferner Anfragen zur Erstellung eines Vertragsangebotes telefonisch, per E-Mail, per Fax oder schriftlich √ľbermitteln. Ihre Anfragen sind f√ľr Sie unverbindlich.
Auf Ihre Anfrage erstellen wir Ihnen ein verbindliches Angebot, welches Ihnen in Textform (z.B. per E-Mail) zugesandt wird und an das wir uns 5 Tage gebunden halten. Sie nehmen das Angebot mit Bestätigung in Textform an.

§ 4 Individuell gestaltete Waren

(1)¬†Sie stellen uns die f√ľr die individuelle Gestaltung von Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien mit oder nach Ihrer Angebotsanfrage oder sp√§testens unverz√ľglich nach Vertragsschluss per E-Mail zur Verf√ľgung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten.‚Ä®‚Ä®(2)¬†Sie verpflichten sich, keine Daten zu √ľbermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze versto√üen. Sie stellen uns ausdr√ľcklich von s√§mtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Anspr√ľchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.‚Ä®‚Ä®(3)¬†Wir nehmen keine Pr√ľfung der √ľbermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit vor und √ľbernehmen insoweit keine Haftung f√ľr Fehler.‚Ä®‚Ä®(4)¬†Soweit vereinbart, erhalten Sie von uns eine Korrekturvorlage √ľbersandt, die von Ihnen unverz√ľglich zu pr√ľfen ist. Sind Sie mit dem Entwurf einverstanden, geben Sie die Korrekturvorlage durch Gegenzeichnung in Textform (z.B. E-Mail) zur Ausf√ľhrung frei.‚Ä®Eine Ausf√ľhrung der Gestaltungsarbeiten ohne Ihre Freigabe erfolgt nicht.‚Ä®Sie sind daf√ľr verantwortlich, die Korrekturvorlage auf Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit zu √ľberpr√ľfen und uns etwaige Fehler mitzuteilen. Wir √ľbernehmen keine Haftung f√ľr nichtbeanstandete Fehler.

§ 5 Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten

(1)¬†Die in den jeweiligen Angeboten angef√ľhrten Preise stellen Nettopreise dar. Sie beinhalten nicht die gesetzliche Mehrwertsteuer.

(2) Versandkosten fallen nicht an.

(3) Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeit, soweit im Online-Anfragevorgang oder in unserem verbindlichen Angebot nichts anderes angegeben ist:

–¬† Zahlung per Rechnung.

Soweit in unserem verbindlichen Angebot oder auf der Rechnung keine andere Zahlungsfrist angegeben ist, sind die Zahlungsanspr√ľche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung f√§llig. Der Abzug von Skonti ist nur zul√§ssig, sofern im jeweiligen Angebot oder in der Rechnung ausdr√ľcklich ausgewiesen.

(4)¬†Soweit nicht anders vereinbart, sind die Geb√ľhren bei Dauerschuldverh√§ltnissen im Voraus jeweils am ersten Kalendertag der Vertragslaufzeit f√ľr den vereinbarten Gesamtzeitraum f√§llig.

§ 6 Lieferbedingungen bei Warenverkauf

(1) Die voraussichtliche Lieferfrist ist im jeweiligen Angebot angegeben. Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden.

(2)¬†Sollte ein von Ihnen bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitigem Abschluss eines ad√§quaten Deckungsgesch√§ftes aus einem von uns nicht zu vertretenden Grund nicht verf√ľgbar sein, werden Sie unverz√ľglich √ľber die Nichtverf√ľgbarkeit informiert und im Falle des R√ľcktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverz√ľglich erstattet.

(3)¬†Die Versendung erfolgt auf Ihre Gefahr. Sofern Sie es w√ľnschen, erfolgt der Versand mit einer entsprechenden Transportversicherung, wobei die hierdurch entstehenden Kosten von Ihnen zu √ľbernehmen sind.

(4)¬†Teillieferungen sind zul√§ssig und k√∂nnen von uns selbstst√§ndig in Rechnung gestellt werden, sofern Sie hierdurch nicht mit Mehrkosten f√ľr den Versand belastet werden.

§ 7 Leistungserbringung bei Dienstleistungen

(1) Soweit Dienstleistungen Vertragsgegenstand sind, schulden wir die sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Angebots ergebenden Einzelleistungen. Diese erbringen wir nach bestem Wissen und Gewissen persönlich oder durch Dritte.

(2)¬†Sie sind zur Mitwirkung verpflichtet, soweit uns zur Erbringung der Dienstleistung weitere Informationen zur Verf√ľgung gestellt werden m√ľssen.

(3)¬†Sie verpflichten sich, im Rahmen Ihrer Mitwirkung keine Daten zu √ľbermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze versto√üen. Sie stellen uns ausdr√ľcklich von s√§mtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Anspr√ľchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.

(4) Die Leistungserbringung erfolgt zu den vereinbarten Terminen bzw. innerhalb der vereinbarten Fristen nach Vertragsschluss (bei Vorauszahlung erst nach Eingang des vereinbarten Entgeltes).

§ 8 Urheberrecht, Nutzungslizenz

(1)¬†Die durch uns erstellten Texte, Fotos, Grafiken, Designs, Bild-, Video-, Tonaufnahmen und Logos unterliegen dem Urheberrecht. Ohne unsere ausdr√ľckliche Zustimmung ist eine Verwendung, Reproduktion oder Ver√§nderung einzelner Teile oder kompletter Inhalte nicht zul√§ssig.

(2)¬†Soweit nicht anders vereinbart, √ľbertragen wir Ihnen ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an unseren f√ľr Sie erstellten urheberrechtlich gesch√ľtzten Werken. Es ist Ihnen ausdr√ľcklich untersagt, die gesch√ľtzten Werke oder Teile davon in irgendeiner Weise Dritten privat oder kommerziell zur Verf√ľgung zu stellen.
Die Übertragung des Nutzungsrechts steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Zahlung des vereinbarten Entgeltes.

(3)¬†Unsere urheberrechtlich gesch√ľtzten Werke sind mit einer Urheberbezeichnung versehen. Diese Bezeichnung darf ohne unsere ausdr√ľckliche Zustimmung nicht entfernt oder ver√§ndert werden.

(4)¬†Verletzten Sie schuldhaft unser Recht auf Anbringung der Urheberbezeichnung (¬ß 8 Abs. 3), sind Sie verpflichtet, uns eine Vertragsstrafe in H√∂he von 100% der vereinbarten Verg√ľtung zu zahlen. Ihnen wird der Nachweis gestattet, ein Schaden sei √ľberhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Vertragsstrafe.

Wir behalten uns vor, anstelle der Vertragsstrafe bei konkreter Schadensberechnung einen höheren entstandenen Schaden geltend zu machen.

§ 9 Übertragung der Nutzungsrechte durch Sie

Soweit Sie durch ausdr√ľckliche Erkl√§rung der √úbertragung der Nutzungsrechte zugestimmt haben, verwenden wir die f√ľr Sie erstellten Bild-, Video-, Tonaufnahmen zu eigenen Werbezwecken gem√§√ü dem Umfang der erteilten Zustimmung.‚Ä®‚Ä®¬ß 10 Vertragslaufzeit, K√ľndigung bei Dauerschuldverh√§ltnissen

(1)¬†Der zwischen Ihnen und uns geschlossene Vertrag hat die vereinbarte Laufzeit. Wird der Vertrag nicht 1 Monat¬† vor Vertragsende (soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist geregelt ist) von einer der Parteien in Textform (z.B. per E-Mail) gek√ľndigt, verl√§ngert er sich stillschweigend jeweils um die vereinbarte Grundlaufzeit. Betr√§gt die Grundlaufzeit mehr als ein Jahr, verl√§ngert sich der Vertrag jedoch jeweils nur um ein Jahr.

(2) Das Recht zur fristlosen K√ľndigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unber√ľhrt.

§ 11 Besondere Regelungen bei Internet-Dienstleistungen (insbesondere Webhosting, Serverhosting, Domains)

(1) Leistungserbringung bei Webhosting und Serverhosting, Pflichten

a)¬†Soweit wir Ihnen im Rahmen des Serverhostings volle und alleinige Administrationsrechte auf den bereitgestellten Servern einr√§umen, sind Sie ausschlie√ülich und allein f√ľr die Verwaltung und Sicherheit Ihres Servers verantwortlich.
Sie sind verpflichtet, notwendige Sicherheitssoftware zu installieren, sich konstant √ľber bekannt werdende Sicherheitsl√ľcken zu informieren und diese selbst√§ndig zu schlie√üen. Die Installation von Wartungsprogrammen oder sonstiger Software, die wir zur Verf√ľgung stellen oder empfehlen, entbindet Sie nicht von dieser Pflicht.

b)¬†Soweit wir Programme bereitstellen, erhalten Sie f√ľr den Zeitraum der Vertragsdauer ein nicht ausschlie√üliches Recht zur Nutzung der bereitgestellten Programme. Sie sind verpflichtet, die jeweiligen Lizenzbestimmungen einzuhalten.

c)¬†Sie sind ferner verpflichtet, Ihren Server so einzurichten und zu verwalten, dass die Sicherheit, Integrit√§t und Verf√ľgbarkeit der Netze, anderer Server, Software und Daten Dritter nicht gef√§hrdet wird. Insbesondere ist es Ihnen untersagt, den Server f√ľr den Versand von SPAM-Mails und

(d) DOS-Attacken zu verwenden oder offene Mail-Relays und andere Systeme auf dem Server zu betreiben, √ľber die SPAM-Mails und (d)DOS-Attacken verbreitet werden k√∂nnen. Bei Verst√∂√üen behalten wir uns das Recht vor, den Server ohne vorherige Ank√ľndigung vom Netz zu trennen und den Vertrag fristlos zu k√ľndigen.

d)¬†Sie haben keinen Anspruch darauf, dass dem Server dieselbe IP-Adresse f√ľr die gesamte Vertragslaufzeit zugewiesen wird. Wir behalten uns vor, diese bei technischer oder rechtlicher Notwendigkeit zu √§ndern und Ihnen in diesem Zusammenhang eine neue IP-Adresse zuzuteilen.

e)¬†Wir behalten uns vor, die zur Erbringung der Leistungen eingesetzte Hard- und Software an den jeweiligen Stand der Technik anzupassen und Ihnen die sich hieraus m√∂glicherweise ergebenden zus√§tzlichen Anforderungen an die von Ihnen auf unseren Servern abgelegten Inhalte rechtzeitig mitzuteilen. Wir verpflichten uns, solche Anpassungen nur in einem f√ľr Sie zumutbaren Rahmen und unter Ber√ľcksichtigung Ihrer Interessen vorzunehmen.

f)¬†Wir erbringen unsere Leistungen mit einer Verf√ľgbarkeit von 99 % im Jahresmittel, soweit im jeweiligen Leistungsangebot keine andere Verf√ľgbarkeit ausgewiesen ist. Ausfallzeiten aufgrund von regelm√§√üiger oder sporadischer¬†Wartung sind hierin eingeschlossen.
Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) nicht zu erreichen ist.

(2) Domainverwaltung

a)¬†Bei der Verschaffung und/oder Pflege von Domains werden wir zwischen Ihnen und den Vergabestellen lediglich als Vermittler t√§tig. Wir schulden dabei die Erstellung und √úbermittlung eines nach den Vorgaben der jeweiligen Registrierungsstelle (z.B. der Denic eG) vollst√§ndig ausgef√ľllten Antrages auf Anmeldung der von Ihnen gew√ľnschten Domains.
Eine Gew√§hr f√ľr die √úbertragung, die Zuteilung oder den dauernden Bestand von Domains zu Ihren Gunsten kann nicht √ľbernommen werden, es gelten in diesem Zusammenhang die Registrierungsbedingungen der Vergabestellen.
Sie garantieren, dass die von Ihnen beantragte oder f√ľr Sie bereits registrierte Domain keine Rechte Dritter verletzt. Sie sind weiter verpflichtet, uns einen etwaigen Verlust Ihrer Domain unverz√ľglich anzuzeigen.

b)¬†Wir sind berechtigt, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung der vereinbarten Entgelte nach ¬ß 5 der AGB vorzunehmen. Ebenso k√∂nnen wir nach K√ľndigung des Vertrages die Freigabe der Domain solange verweigern, bis Sie alle Zahlungsverpflichtungen aus dem Vertrag uns gegen√ľber erf√ľllt haben.

c)¬†Erteilen Sie bei Vertragsbeendigungkeine klare Weisung zur √úbertragung oder L√∂schung der Domain, k√∂nnen wir die Domain nach Vertragsende und Ablauf einer angemessenen Frist an die zust√§ndige Vergabestelle zur√ľckgeben oder l√∂schen lassen. Gleiches gilt, wenn eine Freigabe der Domain von uns gem. ¬ß 10 Abs. 1 Ziff. b) der AGB verweigert werden kann.

(3) Weitere Pflichten Ihrerseits

a)¬†Sie haben uns √ľber jede √Ąnderung der f√ľr die Vertragserf√ľllung erforderlichen Daten unverz√ľglich zu informieren. Passw√∂rter und sonstige Zugangsdaten sind streng geheim zu halten.

b)¬†Sie sind verpflichtet, Ihre Domain und die darunter abrufbaren Inhalte so zu gestalten, dass eine √ľberm√§√üige Belastung unserer Server z.B. durch Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder √ľberdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird.
Wir sind berechtigt, Internetseiten oder Server, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch Sie oder durch Dritte auszuschlie√üen. Sie werden von einer solchen Ma√ünahme unverz√ľglich informiert.

c) Sie gewährleisten, dass Ihre Domains und die darunter abrufbaren Inhalte nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstoßen und keine Rechte Dritter verletzen. Das betrifft insbesondere die rechtlichen Regelungen zur Anbieterkennung, Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- und sonstige Schutzrechte, Fernabsatzrecht, Wettbewerbsrecht, Strafrecht und Datenschutzrecht.
Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Domains und die darunter abrufbaren Inhalte auf eventuelle Rechtsverst√∂√üe zu pr√ľfen. Nach dem Erkennen von Rechtsverst√∂√üen oder von unzul√§ssigen Inhalten sind wir berechtigt, die Inhalte zu sperren und die betreffende Domain unerreichbar zu machen. Sie werden von solchen Ma√ünahmen unverz√ľglich informiert.
Sie stellen uns von allen Anspr√ľchen, die aus einem von Ihnen zu vertretenen Versto√ü gegen die obigen Pflichten entstehen, frei. Das betrifft auch die Kosten unserer notwendigen Rechtsverteidigung einschlie√ülich s√§mtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

d)¬†Soweit nichts anderes vereinbart ist, haben Sie Sicherungskopien von allen Daten, die Sie auf unsere Server √ľberspielen, auf gesonderten Datentr√§gern selbst zu erstellen. Wir sind f√ľr die Erstellung von Datensicherungskopien nicht verantwortlich. Im Falle eines Datenverlustes werden Sie die betreffenden Datenbest√§nde nochmals unentgeltlich auf unsere Server √ľbertragen.

e)¬†Sie werden darauf achten, dass das vereinbarte Datentransfervolumen (Traffic) nicht √ľberschritten wird. Soweit nichts anderes vereinbart ist, ist ein Traffic von 1 TB zul√§ssig. Der Traffic ist ‚ÄěFair Use‚Äú zu behandeln.
(4) Vereinbarter Backup, Backup-Vorhaltedauer

Soweit laut Leistungsbeschreibung des jeweiligen Angebots ein Backup vereinbart ist und soweit im Angebot nichts anderes geregelt ist, beträgt die Backup-Vorhaltedauer jeweils 5 Tage.

§ 12 Gewährleistung

(1)¬†Die Gew√§hrleistungsfrist betr√§gt ein Jahr ab Leistungserbringung. Die verk√ľrzte Gew√§hrleistungsfrist gilt nicht f√ľr uns zurechenbare schuldhaft verursachte Sch√§den aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers oder der Gesundheit und grob fahrl√§ssig oder vors√§tzlich verursachte Sch√§den bzw. Arglist, sowie bei R√ľckgriffsanspr√ľchen gem√§√ü ¬ß¬ß 478, 479 BGB.

(2) Sie sind verpflichtet, die erbrachte Leistung unverz√ľglich und mit der gebotenen Sorgfalt zu pr√ľfen und offensichtliche M√§ngel und St√∂rungen binnen 7 Tagen nach Kenntnisnahme oder M√∂glichkeit der Kenntnisnahme schriftlich anzuzeigen; zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch f√ľr sp√§ter festgestellte verdeckte M√§ngel ab Entdeckung.‚Ä®Bei Verletzung dieser R√ľgepflicht ist die Geltendmachung der Gew√§hrleistungsanspr√ľche ausgeschlossen. ¬ß 377 HGB gilt entsprechend.‚Ä®¬†

‚Ä®¬ß 13 Zur√ľckbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt‚Ä®‚Ä®

(1)¬†Ein Zur√ľckbehaltungsrecht k√∂nnen Sie nur aus√ľben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverh√§ltnis handelt.‚Ä®‚Ä®

(2)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.



§ 14 Haftung

‚Ä®‚Ä®(1)¬†Wir haften jeweils uneingeschr√§nkt f√ľr Sch√§den aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers oder der Gesundheit. Weiter haften wir ohne Einschr√§nkung in allen F√§llen des Vorsatzes und grober Fahrl√§ssigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei √úbernahme der Garantie f√ľr die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten F√§llen.‚Ä®‚Ä®

(2)¬†Die Haftung f√ľr M√§ngel im Rahmen der gesetzlichen Gew√§hrleistung richtet sich nach der entsprechenden Regelung in unseren Kundeninformationen (Teil II) und Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen (Teil I).‚Ä®¬†‚Ä®

(3)¬†Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrl√§ssigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschr√§nkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gef√§hrden w√ľrde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erf√ľllung die ordnungsgem√§√üe Durchf√ľhrung des Vertrags √ľberhaupt erst m√∂glich machen und auf deren Einhaltung Sie regelm√§√üig vertrauen d√ľrfen.‚Ä®

 
(4) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.


¬†‚Ä®(5)¬†Die Datenkommunikation √ľber das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verf√ľgbar gew√§hrleistet werden. Wir haften insoweit weder f√ľr die st√§ndige noch ununterbrochene Verf√ľgbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.



§ 15 Anmeldung zu Seminaren & Schulungen

Bitte melden Sie sich online √ľber unsere Website oder schriftlich mit den f√ľr Sie vorbereiteten Anmeldeformularen an. Falls Sie nicht den Warenkorb unserer Website oder die von uns vorbereiteten Formulare verwenden, geben Sie uns bitte unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollst√§ndige Firmenanschrift bzw. Rechnungsanschrift mit Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse an. Ihre Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend, ansonsten senden wir Ihnen Ihre Anmeldebest√§tigung zu.

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise. Die Teilnahmegeb√ľhren stellen wir in der Regel kurz nach dem Veranstaltungsbeginn mit sofortigem Zahlungsziel in Rechnung. Bei e-Learnings wird die Geb√ľhr sofort nach der Anmeldung in Rechnung gestellt.

(1) Rabattmöglichkeiten
Die von uns angebotenen verschiedenen Rabattm√∂glichkeiten sind nicht kombinierbar. Dies gilt auch f√ľr bereits rabattierte Gesamtpreise. Sie erhalten von uns grunds√§tzlich den f√ľr Sie g√ľnstigsten Rabatt.
Sollten Sie nachtr√§glich teilstornieren, wird der o. g. Rabatt zur√ľckgenommen bzw. nachbelastet.
Rahmenvereinbarungen

Bei höherem Weiterbildungsbedarf im Unternehmen bieten wir Ihnen individuelle Konditionenmodelle in Abhängigkeit vom Jahresumsatz an: Nähere Informationen zu unserem Großkundenservice erhalten Sie unter info@workshopwerk.de.

(1) e-Learning-Lizenzen
F√ľr e-Learning-Lizenzen erhalten Sie individuelle Lizenz-Angebote:¬†info@workshopwerk.de
Ihre R√ľcktrittsgarantie bei Veranstaltungen

(2) Vertretung
Sie können jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter benennen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

(3) Umbuchung
Sie k√∂nnen jederzeit auf einen anderen Veranstaltungstermin oder auch eine andere Veranstaltung umbuchen. Bitte teilen Sie uns dies schriftlich, Textform gen√ľgt, mit. Bei einer Umbuchung (nur einmalig m√∂glich) erheben wir folgende Bearbeitungsgeb√ľhren:

Umbuchung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenlos
Umbuchung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: ‚ā¨ 100,- zzgl. MwSt. (‚ā¨ 119,00 inkl. MwSt.); bei Kurzveranstaltungen: ‚ā¨ 30,- zzgl. MwSt. (‚ā¨ 35,70 inkl. MwSt.))
F√ľr e-Learnings und e-Pr√ľfungstermine nehmen wir Umbuchungen kostenlos vor.

(4) Stornierung
Sie k√∂nnen jederzeit vom Vertrag zur√ľcktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich, Textform gen√ľgt, m√∂glich. Bitte beachten Sie, dass wir folgende Bearbeitungsgeb√ľhren erheben:
Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:¬† ‚ā¨ 100,- zzgl. MwSt. (‚ā¨ 119,00 inkl. MwSt.); bei Kurzveranstaltungen: ‚ā¨ 90,- zzgl. MwSt. (‚ā¨ 107,10 inkl. MwSt.)
Stornierung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:¬† die volle Teilnahmegeb√ľhr zzgl. MwSt.
Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers.
Bitte denken Sie bei einem R√ľcktritt daran, Ihre Hotelbuchung ebenfalls zu stornieren.‚Ä®Bei e-Learning-Angeboten ist die Stornierung vor dem ersten Login kostenlos. Mit Beginn der Bearbeitung des e-Learnings (erster Login) erheben wir die volle Teilnahmegeb√ľhr zzgl. MwSt.‚Ä®Ein Transfer Coaching kann, solange noch keine Termine mit dem Trainer vereinbart wurden, kostenlos storniert werden. Bei Stornierung nach Terminvereinbarung erheben wir die volle Teilnahmegeb√ľhr zzgl. MwSt.

(5) Absage von Veranstaltungen
Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Nachfrage bzw. Teilnehmerzahl (bis sp√§testens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin) oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gr√ľnden (z. B. pl√∂tzliche Erkrankung des Referenten, h√∂here Gewalt) abzusagen. Bereits von Ihnen entrichtete Teilnahmegeb√ľhren werden Ihnen selbstverst√§ndlich zur√ľckerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzanspr√ľche, die nicht die Verletzung von Leben, K√∂rper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrl√§ssigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachten Sie dies auch f√ľr von Ihnen gebuchte Hotelzimmer sowie Flug- oder Bahntickets.

(6) √Ąnderungsvorbehalte
Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische √Ąnderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechts√§nderungen) vor oder w√§hrend der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angek√ľndigten Veranstaltung f√ľr den Teilnehmer nicht wesentlich √§ndern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angek√ľndigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.
Die im Rahmen der Weiterbildung zur Verf√ľgung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gew√§hr f√ľr die Korrektheit, Aktualit√§t, Vollst√§ndigkeit und Qualit√§t der Inhalte sind ausgeschlossen.

(7) Eigentumsvorbehalt und Nutzung von Lehrmaterial
Wir behalten uns bei allen Lieferungen von Lehrmaterialien das uneingeschr√§nkte Eigentum bis zur vollst√§ndigen Erf√ľllung s√§mtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vor. Die Weitergabe an Dritte, also an Personen, die weder Arbeitskollegen oder Mitarbeiter des Kunden sind, oder √∂ffentliche Verbreitung oder Zug√§nglichmachung von Lehrgangsunterlagen oder Lehrmaterialien ist nicht zugelassen. Insbesondere die Ver√∂ffentlichung von Audio- oder Videodaten, digitalen Pr√§sentationen oder Skripten in √∂ffentlich zug√§nglichen Internetportalen (Sharing) ist untersagt.

(8) Foto- und Videoaufnahmen
In den Veranstaltungen k√∂nnen Fotografien von den Teilnehmenden im Rahmen eines Fotoprotokolls angefertigt werden. Diese Fotoprotokolle werden nur den Teilnehmenden der Veranstaltung in der Lernumgebung zur Verf√ľgung gestellt. Sollten Sie einer Aufnahme Ihrer Person oder dem Upload des Fotoprotokolls in die Lernumgebung nicht zustimmen, wenden Sie sich an den Trainierenden.
Bei einigen Veranstaltungen kann es auch zur Aufnahme der Teilnehmenden auf Fotos oder Videos kommen. Bitte beachten Sie, dass diese Aufnahmen und nicht die Fotoprotokolle zur Werbezwecken der Werbung durch Harzer Hexer by NEOeso¬ģ verwendet werden k√∂nnen.
Sollten die Aufnahmen zu Werbezwecken verwendet werden, holen wir Ihr Einverständnis im Vorfeld der Veranstaltung gesondert ein.

¬ß 16 Regelungen f√ľr Teilnehmer der Fernlehrg√§nge

(1) Gerichtsstand ist der Wohnort des Teilnehmers.
Die Teilnahmegeb√ľhr des Fernlehrganges kann auch in mehreren, regel- und gleichm√§√üigen Raten gezahlt werden. Die genaue H√∂he wird im Angebot dargestellt. Die Rechnung der ersten Rate wird nach dem Start f√§llig.

(2) K√ľndigungsbedingungen
Der Veranstalter und der Teilnehmer haben das Recht, diesen Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund zu k√ľndigen. Vertragsschluss ist der Tag der Vertragsunterzeichnung.

§ 17 Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr√ľnden diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betr√§gt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef√∂rderer ist, das erste Fernlehrmaterial in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszu√ľben, m√ľssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erkl√§rung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) √ľber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie k√∂nnen daf√ľr das Muster-Widerrufsformular verwenden, welches Sie in Ihrer Lernumgebung finden. Dies ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung √ľber die Aus√ľbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an:
Harzer Hexer ein Projekt von NEOeso¬ģ, J√ľrgen La-Greca, Podbielskista√üe 280,¬† 30655 Hannover,¬†info@harzerhexer.de

(1) Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie√ülich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus√§tzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g√ľnstigste Standardlieferung gew√§hlt haben), unverz√ľglich und sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur√ľckzuzahlen, an dem die Mitteilung √ľber Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. F√ľr diese R√ľckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr√ľnglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr√ľcklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R√ľckzahlung Entgelte berechnet. Wir k√∂nnen die R√ľckzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zur√ľckerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zur√ľckgesandt haben, je nachdem, welches der fr√ľhere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverz√ľglich und in jedem Fall sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns √ľber den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zur√ľckzusenden oder zu √ľbergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der R√ľcksendung der Waren.

(2) Regelungen f√ľr Einzelcoachings
Sofern Sie ein Einzelcoaching buchen, gelten f√ľr dieses erg√§nzend die Bedingungen erhalten Sie auf Anfrage.

(3) Wir behalten uns vor, bereits vereinbarte Coaching-Termine vor dem geplanten Termin aus wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gr√ľnden (z.B. pl√∂tzliche Erkrankung des Coaches, h√∂here Gewalt) zu verschieben oder die vorgesehenen Coaches durch andere hinsichtlich des angek√ľndigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

(4) Geheimhaltung
Das Vertrauensverh√§ltnis zwischen allen Beteiligten erfordert strikte Vertraulichkeit. Wir verpflichten uns daher dazu, s√§mtliche Informationen, Daten, oder Dokumente, welche dem Nutzer bzw. dem zugeh√∂rigen Unternehmen geh√∂ren, vertraulich und/oder propriet√§r zu behandeln, egal ob diese schriftlich oder m√ľndlich sind und inklusive, aber nicht limitiert auf Ideen, Konzepten, Methoden, etc. (‚ÄěVertrauliche Informationen‚Äú). Im Besonderen verpflichten wir uns, ebensolche Vertraulichen Informationen nicht zu verkaufen, handeln, ver√∂ffentlichen, reproduzieren oder in anderer Weise irgendeiner Person oder irgendeinem Unternehmen offenzulegen, ohne zuvor die schriftliche Best√§tigung des Nutzers und des Unternehmens einzuholen.‚Ä®Die oben genannten Verpflichtungen, sind nicht anwendbar auf Informationen welche:
bereits im Besitz der √Ėffentlichkeit sind bzw. der √Ėffentlichkeit zug√§nglich werden durch andere Kan√§le als durch eine Handlung oder ein Vers√§umnis von uns; gem√§√ü Gesetz, beh√∂rdlicher Verf√ľgung oder gerichtlicher Entscheidung ver√∂ffentlicht werden m√ľssen vorausgesetzt, der Nutzer und das Unternehmen werden hier√ľber unverz√ľglich informiert.

Die Verpflichtung zur Vertraulichkeit findet Anwendung auch nach Beendigung der durchgef√ľhrten Coachings. F√§lle, in welchen rechtliche Verpflichtungen in Bezug auf den Austausch von Informationen bestehen, oder in welchen wir seitens des Nutzers oder des Unternehmens explizit von ihrer¬† Vertraulichkeitsverpflichtung entbunden sind, sind von dieser Regelung ausgenommen.‚Ä®Sobald der Zweck, f√ľr welchen die Vertraulichen Informationen erworben wurden, erreicht wurde, geben der wir unverz√ľglich alle Originale und Kopien der Vertraulichen Informationen zur√ľck oder zerst√∂ren diese.

(5) Gewährleistung
Wir bem√ľhen uns, den Zugang zu www.harzerhexer.de permanent (365 Tage, 24h) zu erm√∂glichen. Die jederzeitige Verf√ľgbarkeit wird jedoch ausdr√ľcklich nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gr√ľnden, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten der Zugriff zeitweise beschr√§nkt sein.

(6) Terminvorschau
Bitte beachten Sie, dass es sich bei Terminen ab April 2021 um eine Terminvorschau handelt. F√ľr diese Termine k√∂nnen Sie sich bereits heute anmelden. Wir behalten uns jedoch f√ľr diese Termine eine √úberarbeitung der Weiterbildungsinhalte, der Dauer und ggf. eine Preis√§nderung vor.

(7) Leistungsinhalte bei Veranstaltungen
Die jeweils angegebenen Teilnahmegeb√ľhren bei Pr√§senzveranstaltungen beinhalten, soweit nicht anders angegeben, ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag, Pausengetr√§nke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

(8) Hotelreservierungen
F√ľr unsere Veranstaltungen haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin reserviert. Bitte buchen Sie direkt im Hotel.

§ 18 Drittanbieter

Die Harzer Hexer by NEOeso¬ģ tritt im Rahmen der Darstellung von Leistungen von Drittanbietern ausschlie√ülich als Vermittler von Leistungen auf. Im Falle einer Buchung, kommen die Leistung betreffenden Vertr√§ge ausschlie√ülich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Drittanbieter/ Leistungserbringer zustande. F√ľr die ausgew√§hlten Leistungen k√∂nnen besondere Regelungen und Einschr√§nkungen (Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen des Drittanbieters) gelten. Die gesamte Vertragsabwicklung und die Abwicklung evtl. Leistungsst√∂rungen erfolgen ausschlie√ülich zwischen dem Kunden und dem Drittanbieter.

§ 19 Haftung

Die Website der Harzer Hexer by NEOeso¬ģ ¬†enth√§lt Links zu Webseiten Dritter. Die Haufe Akademie stellt diese Links als zus√§tzlichen Service bzw. aus Gef√§lligkeit zur Verf√ľgung. Die Haufe Akademie hat keine Einflussm√∂glichkeiten auf Inhalte der verlinkten Webseiten von Drittanbietern. Daher haftet die Haufe Akademie nicht f√ľr die Richtigkeit, Aktualit√§t und Vollst√§ndigkeit der dort gemachten Angaben. Des Weiteren distanziert sich die Haufe Akademie ausdr√ľcklich vom Inhalt aller verlinkten Seiten. F√ľr die Funktionsf√§higkeit und/oder Richtigkeit der Seiten oder darauf angebotenen Daten, Dienst- oder Werkleistungen √ľbernimmt die Haufe Akademie keine Gew√§hrleistung und haftet unter keinen Umst√§nden f√ľr Sch√§den bzw. Folgesch√§den oder irgendeiner Art von Verlusten, die mittelbar oder unmittelbar hervorgerufen werden durch den Betrieb, den Nicht-Betrieb, den Gebrauch oder die Verwendung in irgendeiner Form. Die Haufe Akademie macht darauf aufmerksam, dass vertragliche Beziehungen zu Drittanbietern ausschlie√ülich nach deren Gesch√§ftsbedingungen zu Stande kommen.

§ 20 Schlussbestimmungen

II. Kundeninformationen



1. Identität des Anbieters



Harzer Hexer – by NEOeso¬ģ
Ein Projekt der

MIU24¬ģ KG‚Ä®
Podbielskistr. 288

30655 Hannover

Deutschland

Telefon: 0511 ‚Äď 105 552 39‚Ä®
E-Mail: info@harzerhexer.de

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss und der Vertragsschluss selbst, sowie die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).



3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung



3.1. Vertragssprache ist deutsch.



3.2. Der vollst√§ndige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Anfrage √ľber das Online-Shopsystem k√∂nnen die Vertragsdaten √ľber die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.



4. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht



Die M√§ngelhaftung f√ľr unsere Leistungen richtet sich nach der Regelung „Gew√§hrleistung“ in den Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen (Teil I).

Besuche gleich

meinen Magie-Shop

Hier findest Du alles rund um Hexerei aus dem Harz. Natur pur in perfekter Symbiose mit den digitalen Möglichkeiten.

0511 10 555 23 9
info@harzerhexer.de

Podbielskistraße 288
30655 Hannover

Erreichbar 11 - 15 Uhr täglich
Wochenende geschlossen

 

Privacy Policy Settings

Pin It on Pinterest

Share This